Hinweis: Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf unserem alten 2BS Blog. Update 8. Januar 2016

Wie groß ist das Titelbild von Facebook, Twitter oder Google+?

Fragen in dieser Art stellen sich jedem, der in sozialen Netzwerken unterwegs ist. Die eigene Profile werden mit Bildern versehen, und es wirkt unprofessionell, wenn das Bild abgeschnitten ist und nicht richtig passt. Auch die Beitragsbilder, die im Newsfeed erscheinen oder Bilder für Veranstaltungen, Gruppen etc. erfordern eine bestimmte Bildgröße. Bei Designumstellungen ändern sich diese manchmal und die Bilder müssen neu angepasst werden. In diesem Artikel findet ihr zwei unterschiedliche Tools zum Zuschneiden, Bearbeiten oder Erstellen von Bildern sowie eine aktuelle Übersicht über die Bildgrößen und Formate in sozialen Netzwerken. 

Tools zum Erstellen von Bildern für soziale Netzwerke

Social Media Image Maker

Für Nutzer, die sich nicht viel mit Bildbearbeitung befassen wollen, kann die von autreplanet.com entwickelte Lösung hilfreich sein. Der Social Media Image Maker erstellt passende Bildgrößen für alle gängigen sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, YouTube, Google+, Pinterest, Xing und viele weitere. Zuerst wählt man das jeweilige Netzwerk und die Art des Bildes aus und lädt ein Bild hoch. Dieses wird dementsprechend zugeschnitten. Zusätzlich kann man durch Drehen oder Hinzufügen von Bildeffekten und -filtern das Bild bearbeiten. Danach lädt man es als png oder jpg herunter und fügt es im gewählten Netzwerk wieder ein.

 

Canva

Canva bietet vielfältige Möglichkeiten zum Erstellen und Designen von (Titel-)Bildern und Grafiken. Hier steht der gestalterische Aspekt im Vordergrund. Wer also nicht einfach ein Foto in der richtigen Größe benutzen will, sondern Bilder kreativ gestalten oder Grafiken selbst erstellen will, ist hier richtig. Es stehen Vorlagen in den passenden Größen für Facebook und Twitter Titelbilder, Facebook, Google+ und Pinterest Fotos sowie Facebook Ad und Facebook App zur Verfügung. Man kann eigene Bilder hochladen, oder Vorlagen – kostenlose oder käufliche für $1 – von Canva benutzen. Canva stellt die Bilder als image für Web (jpg), png oder pdf zum Download bereit. Man muss sich allerdings anmelden, um Canva benuzten zu können. Seit Mitte 2015 gibt es eine kostenpflichtige Premium-Version „Canva for Work“.

Hier als Beispiel eine von mir mit canva gestaltete Grafik für Facebook:

 

Vertrauen ist die Grundlage jeder Kommunikation - Jutta Beyer

 

Social Media Spickzettel

Update: Einen aktuellen, umfangreichen Überblick über die Bildgrößen in Facebook, Google+, Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn und YouTube bietet das Social Media Cheat Sheet 2015 von Bannersnack. Dies findet ihr hier:

http://www.bannersnack.com/blog/social-media-ad-infographic-2015/

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Pin It on Pinterest